.

DIE. INNERE. PERFEKTIONISTIN. war in den letzten Tagen Dauer Gast bei mir.

Voller Elan und mit vielen bunten Ideen für Dich, kam ich letztes Wochenende aus Schwetzingen nach Hause.
In mir brodelte es so sehr, dass ich es kaum erwarten konnte, loszulegen.
Zu Hause angekommen, habe ich mir viele Notizen gemacht.
Und dann war es so weit.
Es konnte los gehen, die Idee umzusetzen!

Ich fing an alles bereitzustellen und aufzubauen, da klopfte es an der Tür 🚪.
Als ich sie öffnete stand dort eine Frau vor mir.
Hätte sie nicht so streng ausgesehen, mit ihren streng zurück gestylten Haaren, ihrer schwarzen Brille 👓, ihrem grauen Businesskostüm, den schwarzen Pumps und der Aktentasche 💼 unterm Arm, hätte sie glatt mein Zwilling sein können.
Moment mal….

Bevor ich überhaupt reagieren konnte, rauschte sie an mir vorbei und begutachtete meine bisherigen Umsetzungsschritte.

Ab und an schaute sie mich über den Brillenrand fragend an.
Doch nicht so als hätte sie ein Frage.
Eher so wie: „Ist das Dein Ernst?“

Am liebsten hätte ich ihr gesagt: „Nein, dass ist mein Hermann!“

Doch ich tat es nicht.
Stattdessen man sie mit ihrer Persönlichkeit und Strenge den ganzen Raum ein und legte schließlich los:
„ Jenny das sieht ja ganz nett aus, ABER:
der Hintergrund ist viel zu kahl, die Aufnahme muss so sein, dass der Hintergrund unscharf und du scharf bist.
Außerdem wo ist die notierte Lichterkette für den Hintergrund?“

„Hab keine passende gefunden“, hab ich Kleinlaut zu.

„Dann besorgst du erst eine und siehst zu, dass das hier ordentlich aussieht.“

Und sie redete und redete, während sie alles ganz genau inspizierte. Doch nicht nur das, sie kommentierte auch jeden meiner Schritte.

Als ich einfach Anfing das erste Video aufzunehmen, saß sie daneben und nahm kein Blatt vorm Mund, um mir zu sagen was nicht perfekt war.

Wie ich mich da fühlte brauche ich Dir glaube ich gar nicht sagen oder?
Meine anfängliche leichte, energiegeladene Euphorie und Tatendrang, war einer Schwere und dem Gefühl nicht gut genug zu sein, gewichen.
Ich hatte keine Lust mehr und wollte alles hinschmeißen.
Dann gibt es halt kein Video.
Dann gibt es halt kein Impuls fürs Herz.

Dann kann sich kein anderes Herz, kein anderer Mensch an diesem Impuls erfreuen, den er oder sie gebraucht hätte.
😢 Wie schrecklich…

❌S. T. O. P. P. ❌

„Liebe innere Perfektionistin,
Es reicht!
Du nimmst mir die Lust daran los zu legen!
Die bist so negativ und redest alles schlecht!
Das nervt!
So wird niemand inspiriert!

Ich danke, Dir das Du hier bist und dafür sorgen möchtest, dass alles „perfekt“ ist, aber es raubt mir eher meinen letzten Nerv.
Meinen Mut los zu gehen.
Viel mehr gibst du mir das Gefühl, in dem was ich tue nicht gut genug zu sein!
Mein Herz ❤️ ist vollkommen und mir ist die Botschaft für all‘ die Herzen da draußen viel wichtiger, als dieses ganze drum herum.
Ich will jetzt starten!
Lass uns alles andere später optimieren, wenn dir danach ist.
Doch jetzt, jetzt möchte die Botschaft einfach hinaus in die Welt.“

Und da schaute sie mich an, meine innere Perfektionistin.
….sie schwieg und ließ mich voller Demut einfach machen.

……………………………..
Hier findest Du mehr über Zauberhaft – Lebendig:
Website: Finde Deine Herzensstimme
Instagram
Facebook
YouTube
Fotografie von Zauberhaft – Lebendig

Send in a voice message: https://anchor.fm/juna-maali/message