„Nur weil wir ihn nicht sehen können,
heißt es nicht, dass er weg ist.
Der Neumond nimmt Anlauf, damit er in zwei Wochen hell erstrahlt.“

-Mondtochter

Neumondmagie

Die Energie des Neumondes (auch Dunkelmond genannt), der mit seinem „verschwinden“ nicht nur uns selbst zum Rückzug und Reflexion einlädt, sondern ebenso den Anfang eines neuen Zyklus einläutet,  umfasst Themen wie…

* Ausrichtung
* Säen
* Fokus & Taten
* Manifestieren
* Visionen
* Kräfte sammeln
* Wachstum

 

Die Neumondenergie lädt uns dazu ein, uns auf das zu fokusieren, was wir wollen, was wir uns wünschen. Egal ob Du Menschen, neue Gedanken- und Verhaltensmuster, neue Gewohnheiten, Dinge oder Deine Umgebung erneuer bzw. verändern möchtest, der Neumond eignet sich dafür hervorragend.

Neumondrituale

Oben hast Du etwas über die Energie und die damit verbundenen Themen des Neumondes erfahren.
In diesem Abschnitt möchte ich Dir die unterschiedlichsten Rituale und Möglichkeiten vorstellen, wie Du die Neumondenergie für Dich voll ausschöpfen kannst.

Lass Dich inspirieren, fühle Dich ein.

 

Vielleicht zieht Dich jetzt zum Neumond ein bestimmtes Ritual an, vielleicht auch ein weiteres.
Vertraue Deinem Gefühl, denn der nächste Neumond für ein anderes Ritual kommt mit bestimmt.

 

Neumond – Wünschen

 

Räume Dir ein bis zwei Tage vor dem Neumond etwas Zeit ein,
um die letzten vier Wochen zu reflektieren.

Wovon möchtest Du mehr?
Wovon weniger?
Welches Resümee kannst Du ziehen?
Wie möchtest Du weiter machen?

Nehme nun Stift und Papier zur Hand und schreibe alle Deine Wünsche auf.
Ja, alle. Egal, ob sie materieller oder zwischenmenschlicher Natur sind, schreibe sie alle auf.
Gehe nun Wunsch für Wunsch durch und lasse Dich wahrhaftig in diesen Wunsch reinfallen.
Lass ihn in Dir aufsteigen, mache ihn in Deinem Inneren groß und lasse die dazugehörigen Gefühle so groß wie Möglich in Dir werden.
Verfahre so mit jedem Wunsch, den Du notiert hast.
Welcher Wunsch wurde aus dem Kopf geboren und welcher aus Deinem Herzen?
Welcher Wunsch zieht Dich so sehr an, dass er ein einzigartiges Resonanzfeld in Dir erzeugt?
Bei welchem Wünsch, spürst Du ein klares, kraftvolles JA?

Wähle genau diesen Wunsch für den heutigen Neumond aus, denn die Wahrscheinlichkeit, dass er sich erfüllt ist auf Grund Deines Inneren kribbels bzw. auf Grund das entstandene Resonanzfeld gegeben.

Visionboard erstellen

 

Sicherlich wird Dir diese Methode bereits bekannt oder Dir schon mal in irgendeiner Form begegenet sein. Um Deine Wünsche zu visualiseren nimmst Du dieverse Zeitschriften zur Hand und schneidest alles aus, was Deinen Wunsch zeigt, symbolisiert oder ihn in irgendeiner anderen Form sichtbar werden kässt.
Dies klebst Du nun alles wie eine Art Wunsch-Erfüllungs-Bild auf.
Am besten an einer Stelle, an der Du regelmäßig vorbeiläufst.

Meines hängt an meiner Schlafzimmertür, die ich vom Bett aus sehen kann.
Die Vorteile eines Visionboards sind, dass ich durch die Suche nach passenden Worten, Bildern, Materialien etc. mir viele Gedanken mache und somit schon vorab viel Energie in meine Wünsche hinein fließen.
Beim stetigen Betrachten und mag es noch so ein flüchtiger Blick sein, wird sozusagen der Magnet im Kopf daran erinnert „Hey, stimmt. Danach könnte ich mal ausschau halten.“

Ein Beispiel, damit Du weißt was ich meine.
Ist es Dir schon mal passiert, als Du Dich mit einem bestimmten Thema beschäftigt hast, dass „zufällig“ von überall Hinweise auftauchten?
Plötzlich spricht eine Freundin davon, ein Werbeflyer landet in Deinem Briefkasten, in einem Café hörst Du jemanden darüber sprechen, im TV wird ein Bericht darüber ausgestrahlt…

Wir haben sozusagen einen Magneten im Kopf (Schwingung, Resonanzprinzip) der alles das anzieht, womit wir uns gerade beschäftigen.
Ihm ist es im ürbegen egal, ob es etwas ist, dass uns gut tut oder nicht.
Er tut lediglich seinen Job.
Und so reicht bei dem Visionboard auf Grund der intensiven Vorbereitung ein flüchtiger Blick, um unseren Magneten im Kopf daran zu erinnern, weiterhin Ausschau nach Möglichkeiten zur Erreichung des Wunsches hält.

Auf ein Wort…

 

Es gibt nicht „DIE“ eine Variante bzw. „BESTE“ Möglichkeit zu manifestieren.
Jeder von uns hat seine ganz eigene Herangehensweise und die gilt es in erster Linie herauszufinden.
Alles, was Du magst, kannst Du Dir Wünschen (inmaterielles und materielles), doch so lange Du diesen Wunsch ausschließlich in Deinem Kopf bewegst, wird es ein Wunsch bleiben.
Klar, startet alles mit einem Gedanken.
Es darf danach jedoch noch weiter gehen!
Als ich von meiner Selbstständigkeit träumte, habe ich vorab viele Jahre darauf hingearbeitet und dann die Entscheidung getroffen, meinen Job zu kündigen.
Und auch jetzt darf ich immer wieder andere/neue Entscheidungen treffen um meine Wünsche mit Energie aufzutanken.

 

Wunscherfüller – Garantie

…gibt es leider nicht.
Gehen immer alle Wünsche in Erfüllung?
Nein, bei mir jedenfalls nicht.
Ganz ehrlich: manchmal tut es verdammt weh.
Früher fragte ich mich warum und fühlte mich als hätte ich zu hochgegriffen den Wunsch nicht verdient.
Heute weiß ich das es totaler quatsch ist!
Ein Resümee aus meinem Erfahrungsschatz, möchte ich an dieser Stelle mit Dir teilen:

  1. Du hast JEDEN Wunsch verdient!
    Du hast es verdient, die ALLES zu wünschen!
    Die folgenden Worte, werden Dich bei einem unerfüllten Wunsch vielleicht nicht trösten können, ja Dir sogar vorkommen wie eine Floskel, doch ich schreibe sie hier aus der Tiefe meines Herzens für Dich nieder:

Es wartet etwas besseres auf Dich!

Etwas, dass Du jetzt vielleicht noch nicht sehen kannst.
Mein Mann hatte sich auf eine Stelle in seinem Wunschunternehmen beworben.
Das Bewerbungsgespräch verlief fantastisch und er konnte es kaum erwarten eine Antwort von ihnen zu erhalten.
Als sie ihm dann mitteilten, dass sie sich für jemand anderes entscheiden haben, war er schwer enttäuscht und traurig.

In seinem Frust schickte er einfach eine Initativbewerbung an einer andere Firme, worauf er prompt zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wurde.
Nun arbeitet er seit vielen Jahr in diesem Unternehmen und steigt dort immer weiter auf.
Es ist genau das, was er sich erträumt hat.

2. Krampfhaft an Wünschen festzuhalten, erzeugt Druck…
…als würde dieser Druck, des sich erfüllen – müssens in Wind verwandeln, der den Wunsch in noch weitere Ferne pustet. Druck erzeugt immer Gegendruck.
Damit ich hier entspannter sein kann (klappt ehrlich gesagt auch nicht immer…) verwende ich gerne am Ende eines Wunsches die Formulierung „zum höchsten Wohler aller“.
So verleihe ich meinem Wunsch in einem Ritual ausdruck, lasse ihn gleichzeitg mit diesen letzten Worte los.
Mein Wunsch ist geäußert, doch ich weiß nicht ob jetzt der „richtige“ Zeitpunkt ist, diesen Wunsch erfüllt zu bekommen. Vielleicht ist es auch etwas, wofür ich noch gar nicht bereit bin oder in Wahrheit wünsche ich mir etwas ganz anderes (Welches Gefühl steht HINTER meinem Wunsch) ohne das es ir in diesem Moment bewusst ist.

Loszulassen ermöglicht es mir, nicht in meinem Leben zu verharren und alle anderen Geschenke und Lektionen des Lebens außer Acht zu lassen.
Ist es für mich, dann werden wir, der Wunsch und ich, uns aufjedenfall noch begegnen.

Gehe in die Dankbarkeit, für das was bereits da ist und was sich schon alles erfüllt hat.

 

*Affiliate-Link. Mehr Infos zu den ätherischen Ölen und wie Du bei Kauf 25% sparen kannst, erfährst Du hier.

Ätherische Öle

 

Cypress, im Fluss des Lebens sein.

WildOrange, dass ätherische Öl der Fülle und des Wohlstandes auf allen Ebenen.

Ginger, Erfolg ist mein Geburtsrecht.

Rosmarin, ich öffne mich für die (göttliche) Weisheit.

Rose, mein Herz öffnet sich und Liebe durchströmt mich.

Geranium, ich fühle die (mütterliche) Liebe, die mein herz öffnet.

ClarySage, Visionen wollen durch Dich geboren werden.

Lavendel, auf allen Ebenen drücke ich mein Selbst aus – auf meine eigene Art & Weise.

Vetiver, verankert mit meinem wahren Ich.

Neumond – Yoga

 

Yoga gehört zwar zu meinen liebsten Tätigkeit.
Daher möchte ich Dir an dieser Stelle ein par Inspirationen da lassen.

Mady Morrison – Herzöffnung

Mady Morrison – Wach & Klar

 

Neumondkerze gießen

 

Bestimmt hast Du noch irgendwo Kerzenrest oder kennst jemanden der welche hat.
Nutze doch diesen Neumond und gieße Dir Deine ganz eigene Wunschkerze.

Das ist ganz einfach und dazu findet sich zu Hauf inspirierende Anleitungen in den Weiten des Internets.

Persönlich gehe ich dabei so vor:

  • Kerzenreste in einer alten Dose oder Einmachglas in einem Wasserbad zum schmelzen bringen
  • Währenddessen kannst Du eine Wachsdecke ausbreiten (alternativ geht ein Backofenblech mit Zeitungspapier und darauf Backpapier). Wenn Du hitzebeständige Gefäße hast, kannst Du diese mit einem Docht ausstatten. Für einen bessern Halt, fixiere ich sie oben mit Wäscheklammern und den Boden klebe ich mit bereits erwärmten Wachs fest.
    Sollten Dir keine hitzebeständigen Gefäße zur Verfügung stehen, kannst Du auch eine Klopapierrolle nehmen. Hier kannst Du nach dem erkalten des Wachses, die Pappe einfach rundherum abziehen und fertig ist Deine Kerze.
  • Überlege Dir spätestens jetzt, welche Intention bzw. welche Energie die Kerze ausstrahlen und in Deinem Umfeld aktivieren soll. Diese Energie kannst Du schon beim erwärmen und/oder beim gießen der Kerzen hinein geben.
  • Ist der Wachs flüssig genug, lasse ihn vorsichtig in das bereit gestellte Gefäß fließen und lasse ihn komplett auskühlen.
  • Auch jetzt ist ein guter Zeitpunkt (falls Du es vorher noch nicht gemacht hast) die Intention bzw. eine bestimmte Energie in Deine Kerze hinein zu geben. Halte dafür gerne Deine Hände an die ausgekühlte Kerze und stelle Dir vor, wie diese Energie von den Händen auf Deine frisch gegossene Kerze übertragen werden.
  • Nun kannst Du sie aufstellen, anzünden und Dein Umfeld wird von dieser Energie erfüllt.
  • Nutze sie auch gerne für Deine Mediationen und wann immer Dir danach ist, sie anzuzünden.

Neumond – Salz

 

Wie schön wäre es bitte, eine Möglichkeit zu haben, für die kommenden vier Wochen immer wieder die Neumondenergie über den Körper aufzunehmen?

Du benötigst dafür:

  • grobes Salz z.B. Meersalz  oder ein Salz Deiner Wahl
  • ein Glas
  • wenn Du magst Kräuter, Blüten, Heilsteine,

Mixe alles so zusammen, wie Du magst.
Tobe Dich kreativ aus und stelle Dir Dein ganz persönliches Neumondsalz so zusammen, wie Du gerade möchtest. Du kannst auch feines Salz verwenden bzw. das grobe Salz später verfeinern.
Mach es so, wie es für Dich passt.

Lasse das Glas für einige Zeit im Neumond stehen. Dies kann draußen sein (achte dabei bitte, dass Du das Gefäß gut und vor allem Wasserdicht verschließen kannst) oder auf der Fensterbank (von der Du den abenehmenden Mond aussehen konntest).

Und nun, viel Freude beim verwenden.